CDU Ortsverband Heidesheim-Wackernheim
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-heidesheim-wackernheim.de

DRUCK STARTEN


Bürgerumfrage 2009
16.05.2009, 18:50 Uhr
 
Die Ergebnisse der Bürgerumfrage aus Uhlerborn
Die Wohn- und Lebensqualität wird von den meisten Uhlerbornerinnen und Uhlerbornern  mit den Schulnoten 2 und 3 bewertet. Das zeigt, dass die meisten durchaus zufrieden sind.
Die Ergebnisse der Bürgerumfrage aus Uhlerborn im Einzelnen:
Zur Frage, was geschehen müsse, um die Wohn- und Lebensqualität weiter zu verbessern, brachten die häufigsten Nennungen den Lärmschutz an der Autobahn und den Bahngleisen, sowie einen Zugang zum Rhein (Fuß- und Radweg) hervor. Daneben wurde die Herstellung der Lennebergstraße (mit Fahrbahnmarkierungen und Reflektorpfählen) und die Anhebung der Bahnsteige am Uhlerborner Bahnhof häufig genannt.

Mit den vorhandenen Einkaufsmöglichkeiten sind die Uhlerbornerinnen und Uhlerborner durchaus zufrieden. Dennoch wurden einige interessante Objekte genannt, die fehlen: Tankstelle, Apotheke, Eiscafe, Baumarkt, Schuhgeschäft, Fahrradhandel (mit Reparaturbetrieb), Kreativ- und Bastelladen sowie ein Schreibwarenladen.

Es wurden auch Verbesserungsvorschläge genannt, was verstärkt für Senioren, Familien und Kinder/Jugendliche getan werden müsste. Neben der Anbindung an den Mainzer Stadtbus wurde die Einrichtung eines lebendigen Bürgertreffs zum geselligen Beisammensein (für Alt und Jung) aufgeführt. Auch sollten Freizeitangebote geschaffen werden, die Jugendliche und Senioren sowie Alleinstehende zusammenbringen könnten.

Für die Verwendung des Markthallengeländes wurde neben einer kulturellen Nutzung auch die Herrichtung einer Parkanlage genannt.

Bei der Frage zur Verkehrssituation waren die Antworten der Uhlerborner nahezu deckungsgleich mit denen aus Heidesheim und Heidenfahrt: Die Situation entlang der Mainzer und der Binger Straße ist schlecht und verkehrshemmend – ein Halteverbot wird gefordert. Auch sollten Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung erfolgen, z. B. durch Geschwindigkeitsmessungen in Uhlerborn und die Ausweisung von Tempo-30-Zonen im Wohnpark.
 
Wir hatten zudem die Frage gestellt, was zu tun sei, wenn man selbst verantwortlicher Politiker sei. Die häufigsten Nennungen waren hier: Entfernen der Pflastersteine und Poller aus der Clemensstraße sowie die Bündelung der Firmenwegweiser an der Einfahrt zum Budenheimer Weg.

Auch haben die Uhlerborner den Ratsmitgliedern auf den Weg gegeben, die lokal-politische Kommunikation zu verbessern und Problemlösungen vor persönlichen Befindlichkeiten zu sehen. Erfreulich ist auch, dass sich einige der Antwortgeber vorstellen können, künftig politisch aktiv in der Kommune tätig zu sein.


Die CDU wird die gewonnenen Ergebnisse unmittelbar in die zukünftige politische Arbeit im Gemeinderat mit einfließen lassen und auch im Wahlprogramm ausdrücklich berücksichtigen.