CDU Ortsverband Heidesheim-Wackernheim
CDU  Ortsverband
10:29 Uhr | 19.01.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
CDUPlus


Spenden
Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft


*** die C D U wünscht frohe, besinnliche WEIHNACHTEN und ein g u t e s N e u e s JAHR ****** die C D U wünscht frohe, besinnliche WEIHNACHTEN und ein g u t e s N e u e s JAHR ****** die C D U wünscht frohe WEIHNACHTEN ***
Pressearchiv
14.03.2016 - Allgemeine Zeitung Mainz/Dieter Oberhollenzer Übersicht | Drucken

Bürgermeisterwahl in der VG Heidesheim: Borrmann und Klein treten zur Stichwahl an

Stichwahl zwischen Borrmann und Klein am 3. April.

 Die Entscheidung bei der Bürgermeisterwahl in der VG Heidesheim ist vertagt. Keiner der vier Kandidaten schaffte bei der Wahl am 13. März die erforderliche absolute Mehrheit. Bei der auf den 3. April festgesetzten Stichwahl treten Joachim Borrmann (SPD) und Kerstin Klein vom Bündnis lebenswertes Heidesheim (BLH) an.


Foto
Allgemeine Zeitung Mainz/Dieter Oberhollenzer - Schnelle Uhlerborner

Der Wahlabend in der Verbandsgemeinde zog sich für alle Beteiligten ziemlich in die Länge. Denn zunächst musste in den sieben Wahllokalen in Heidesheim und Wackernheim die Landtagswahl ausgezählt werden. Der erste Trend zeichnete sich erst gegen 20.30 Uhr ab, als das Ergebnis aus Uhlerborn in der VG-Verwaltung eintrudelte. Klein lag vor Fröhlich und Borrmann.

Es zeichnete sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Amtsinhaber und den beiden Herausforderern von der CDU und vom Bündnis lebenswertes Heidesheim ab. Zeitweise wurde sogar über eine Stichwahl zwischen Klein und Fröhlich spekuliert. Doch am Ende hatte Joachim Borrmann mit 34,04 Prozent die Nase vorne, vor Kerstin Klein (31,30 Prozent), Hans-Christian Fröhlich (27,48 Prozent) und Hannelore Schmelzer (7,18 Prozent).

Die meisten Stimmen erhielt der Bürgermeister im Wahlbezirk 104 in Heidenfahrt (36,52 Prozent), im Wahlbezirk 101 in der Heidesheimer Grundschule (34,82 Prozent), im Wahlbezirk 103 in der Mühlschule Heidesheim (33,59 Prozent), im Wahlbezirk 201 im Dorfgemeinschaftshaus Wackernheim (40,30 Prozent) und im Wahlbezirk 202 in der Grundschule Wackernheim (39,83 Prozent). Die meisten Stimmen im Wahlbezirk 102 in der VG-Verwaltung entfielen auf Hans-Christian Fröhlich (34,12 Prozent). Die Nase vorne im Wahlbezirk 105 in Uhlerborn hatte Kerstin Klein (42,37 Prozent).

Die BLH-Kandidatin konnte ihren Erfolg, am 3. April in der Stichwahl den Amtsinhaber herausfordern zu können, zunächst kaum fassen: „Ich freue mich total.“ Ihre Mannschaft vom Bündnis lebenswertes Heidesheim bezeichnete sie „als tolle und großartige Truppe“. Die Bürger wollten den Wechsel, ihr Bündnis sei eine „wirkliche Alternative zu den großen Parteien“. Die Wechselstimmung in der VG sei eindeutig, freute sich auch Ehemann Gerd.

Der in Heidesheim zunächst unbekannte Hans-Christian Fröhlich, der von der CDU erst im letzten Moment als Kandidat nominiert worden war, sah sein wichtigstes Ziel erreicht: „Wir haben verhindert, dass er einen Durchmarsch macht. Unser Hauptziel bleibt für den 3. April, dass Bürgermeister Borrmann abgewählt wird.“ Er werde bei der Stichwahl Frau Klein unterstützen. Fröhlich, der sich vom dritten Platz nicht enttäuscht zeigte, kündigte an, sich weiter in der Kommunalpolitik engagieren zu wollen: „Auch das Landtagsergebnis zeigt, dass wir in der CDU etwas bürgernäher werden müssen.“

Hannelore Schmelzer von der FDP, die sich am Sonntag bereits kurz nach 18 Uhr in der VG-Verwaltung einfand und die Auszählung der Stimmen mit Spannung verfolgte, hätte sich ein besseres Ergebnis gewünscht: „Ich bin enttäuscht. Denn ich habe viel gearbeitet und viele gute Gespräche geführt.“ Eine Wahlempfehlung für den 3. April gebe sie aber nicht: „Das überlasse ich jedem selbst.“

Borrmann schweigt

Bürgermeister Borrmann selbst hielt sich am Sonntag zwar in seinem Amtszimmer auf, ließ sich aber den ganzen Abend über nicht im Foyer und im Ratssaal blicken. Vom ihm gab es keine Stellungnahme zum vorläufigen Endergebnis, das gegen 21.30 Uhr feststand..

News-Ticker
Termine
Presseschau
CDU Landesverband
Rheinland-Pfalz
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
5.22 sec. | 33064 Visits